Haus Langelage
Grenze zum Fürstentum Minden
Ausschnitt topograph. Karte Wittlage Du Plat
BE nördlich Kanal Gemarkung Lockhausen
Haus Schwege und Kleine Streithorst
Foto vom Lageplan Ziegeleien Hermeyer
Haus Krietenstein
Haus Kuhhof
Amthaus Wittlage
Grundriss Kohleabbau Dahlinghausen
Haus Walburg
Beamten-Etablissements Burg Wittlage
Schullandkarte Altkreis Wittlage
Haus Tappenburg
Haus Ovelgönne
Haus Vinkenburg
Burg Wittlage
Haus Borgwede
Haus Streithorst
Haus Strickburg
Gut Schwegerhof
Gut Krebsburg und Friedeburg
Strassenbauprojekte Wittlage 1825

Wir heißen Sie herzlich willkommen
auf unserer Homepage!

 

unser Anliegen

     +++  19. 09. 2021 Neues im virtuellen Lesesaal  +++     
     +++  13. 09. 2021 Nächstes Treffen  +++     
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Gästebuch

14: E-Mail
22.07.2021, 15:05 Uhr
 
Unterlagen und Dokumente zur Geschichte des Wittlager Landes zusammen zu tragen, zu archivieren und der interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, das hat sich der seit dem Jahr 2019 bestehende Centrale Ländliche Vereins-Archiv e. V. zur Aufgabe gemacht. Schon das im Jahre 2015 gegründete Kuratorium „Centrales Vereins-Archiv für den Altkreis Wittlage“ hatte mit seinen Mitgliedern umfassend altes und jüngeres Kultur- und Archivgut gesammelt und aufbereitet.

Bereits im ersten Jahr des Vereinsbestehens unterstütze der Landkreis Osnabrück finanziell den Aufbau einer physischen und digitalen Archiv-Bestandsführung. Dadurch konnten für die Archivierung des Bestands an Dokumenten notwendige Archivboxen und die für die digitale Archivierung benötigte Soft- und Hardware angeschafft werden.

Neben dem ermöglichten Zugang zu Materialien aus Vereinen und aus privater Hand bietet der Centrale Ländliche Vereins-Archiv e. V. fachliche Unterstützung und Betreuung privater fachlicher Archive an.

Der Centrale Ländliche Vereins-Archiv e. V. zeigt mit seinem Engagement in der Heimatpflege eine starke Heimatverbundenheit. Heimatpflege untersucht, wo wir hergekommen sind. Sie dokumentiert, wie es früher gewesen ist. Eine so verstandene Heimatpflege prüft und pflegt das Erhaltenswerte. Sie öffnet das Fenster zu einer ganzheitlichen Sicht und Deutung unseres Lebens. Heimatpflege kann uns davor bewahren, die Werte und das Wissen, nach denen die Generationen vor uns gelebt haben, leichtfertig über Bord zu werfen. Sie hilft gegen das Vergessen und lehrt uns aus den Erfahrungen unserer Vorfahren.

Insofern bedanke ich mich ausdrücklich bei allen, die im Centralen Ländlichen Vereins-Archiv e. V. engagiert aktiv sind und wünsche Ihnen für die Zukunft alles erdenklich Gute.

Osnabrück, im Juli 2021

Anna Kebschull
Landrätin des Landkreises Osnabrück
 

Kommentar:
Danke Frau Landrätin für die Anerkennung und die guten Wünsche. Sie sind Ansporn für unsere Vereinsarbeit.

Bearbeitet am 22. 07. 2021

13: E-Mail
13.05.2021, 19:13 Uhr
 
Hallo ihr Lieben,

macht weiter so auch in diesen Zeiten.

Ich konnte euch leider nicht auf https://verbandsbuero.de/ finden. Erstellt doch mal einen Vereinswiki-Eintrag. Ihr könnt doch damit mehr Leute auf euch aufmerksam machen - verdient hättet ihr es :)

Viele Grüße,
Christin
 

Kommentar:
Danke für den Eintrag und den Hinweis Frau Liebermann, einen Eintrag werden wir hinterlegen. VG Herbert Kessen

12: E-Mail
11.04.2021, 15:40 Uhr
 
Liebe Mitglieder des CLVA,

als heimatverbundene Bürgerin der Gemeinde Bad Essen habe ich mit großem Interesse das Anliegen und die Zielsetzung ihres Vereins zur Kenntnis genommen.
Ihr Engagement, der Öffentlichkeit gesammeltes, erfasstes und archiviertes Kulturgut aus dem Wittlager Land virtuell zur Verfügung zu stellen, begeistert mich, lädt zur Unterstützung ein und verdient höchste Anerkennung und Wertschätzung.
Jetzige aber auch kommende Generationen können sich jederzeit ein Bild über die geschichtliche Entwicklung der heimischen Region machen. Darüber hinaus hat jeder einzelne die Möglichkeit, historische Dokumente, aber auch Erfahrungen und Erinnerungen an Sie weiterzuleiten und durch Ihre Arbeit anderen zugänglich zu machen.
DANKE für diese hervorragende Möglichkeit und DANKE für Ihren ehrenamtlichen Einsatz im Sinne der Historie des Wittlager Landes!
Mögen Sie noch lange mit Eifer, Hingabe und Herzblut recherchieren, sammeln, erfassen und für die Zukunft archivieren!
Ich wünsche Ihnen für Ihre weitere Arbeit viel Unterstützung, viel Erfolg und vor allem viel Freude!
Machen Sie weiter so!
 

Kommentar:
Ihre Anerkennung freut uns sehr Frau Gottlieb, vielen Dank dafür. (Anm.: Frau Gottlieb ist Ratsvorsitzende in Bad Essen und stellvertretende Landrätin im Landkreis Osnabrück)

Bearbeitet am 15. 04. 2021

11: E-Mail
06.01.2021, 09:32 Uhr
 
Hallo Herr Grönemeyer,

Zu Ihrem Bericht „Rückkehr aus russischer Lagerhaft“ vom 24.12.

(Anm.: "Spätheimkehrer Skolasti ...", im Virtuellen Lesesaal unter der Rubrik "Heimatkundliche Erzählungen", siehe dort auch weitere Beiträge zu Flucht und Vertreibung)

möchte ich Dank und Anerkennung sagen. Für den Bericht von 1954 und für Ihren Bericht interessiert sich inzwischen die Hochschule Nordhausen, die sich in einer wissenschaftlichen Arbeit zu Kriegsende, Vertreibung und Folgezeit (Transgenerationale Effekte auf Familien nach Flucht und Vertreibung) befindet.

Ich finde, es ist auch eine schöne Bestätigung Ihrer Arbeit.

Mit freundlichen Grüßen
Ernst Busse
 

Kommentar:
Vielen Dank Herr Busse für die anerkennenden Zeilen. (Anm.: Ernst-A. Busse, mehr als 30 Jahre Dienstzeit als Hauptverwaltungsbeamter in der Gemeinde Bohmte)

Bearbeitet am 06. 01. 2021

10: E-Mail
31.12.2020, 13:06 Uhr
 
Chers membres du CLVA*,

Je me réjouis de voir combien vous vous êtes investis dans la sauvegarde de l´histoire locale du Wittlager Land pour la postérité.

Je souhaite que ce riche patrimoine puisse transmettre aux générations futures une connaissance du développement de notre région et que celle-ci puisse les aider à comprendre et à surmonter les défis à venir.


Un grand merci et bonne continuation!

*Comité des archives rurales centralisées

Stephanie Jeanne-Djekic
 

Kommentar:
Übersetzung: Liebe Mitglieder des CLVA*, Es freut mich zu sehen, wie viel Sie investiert haben, um die Ortsgeschichte des Wittlager Landes für die Nachwelt zu erhalten. Ich hoffe, dass dieses reiche Erbe das Wissen über die Entwicklung unserer Region an künftige Generationen weitergeben und ihnen helfen kann, die anstehenden Herausforderungen zu verstehen und zu bewältigen. Vielen Dank und ich wünsche Ihnen alles Gute für die Zukunft! *Centrale ländliche Vereins-Archiv Stephanie Jeanne-Djekic (Vorsitzende des Partnerschaftskomitees Wittlage - Bolbec/Frankreich) Herzlichen Dank Frau Jeanne-Djekic, wir freuen uns sehr über Ihre Botschaft.

Bearbeitet am 04. 01. 2021

9: E-Mail
31.10.2020, 15:51 Uhr
 
Jens Beeck
Mitglied des Deutschen Bundestages
Matthias Seestern-Pauly
Mitglied des Deutschen Bundestages

Grußwort für das Centrale Ländliche Vereins-Archiv Wittlager Land
von Matthias Seestern-Pauly MdB

Liebe Mitglieder des CLVA,
liebe Besucherinnen und Besucher,

Deutschland, die Region Osnabrück und das Wittlager Land können auf eine lange und bewegte Geschichte zurückblicken – und beinahe täglich kommen neue, bedeutende Ereignisse hinzu. Da-mit unsere vielseitige Historie nicht in Vergessenheit gerät, ist es in meinen Augen unerlässlich, Erinnerungsstücke für die kommenden Generationen zu erhalten. Ich freue mich sehr, dass das Centrale Ländliche Vereins-Archiv im Wittlager Land mit seiner Arbeit hierzu einen elementaren Beitrag leistet.

Die Arbeit des CLVA stößt dabei zu Recht auf viel Wertschätzung und Unterstützung vor Ort. Nicht umsonst weiß Ihr Verein deshalb viel prominenten Zuspruch hinter sich. Denn neben dem Kulturbüro des Landkreises Osnabrück unterstützen unter anderem auch die Landschaft des ehe-maligen Fürstentums Osnabrück und die Bürgerstiftung Bad Essen das Archiv.

Durch die Sammlung, Erfassung und Archivierung von Materialien von Vereinen und Privatper-sonen ist in ehrenamtlicher Arbeit ein stetig wachsendes Archiv bedeutsamer Dokumente zur Zeitgeschichte unserer Region entstanden. Darüber hinaus werden all diese Informationen inte-ressierten Bürgerinnen und Bürgern kostenfrei zur Verfügung gestellt. Sie, die Ehrenamtlichen des CLVA, tragen auf diese Weise beispielhaft dazu bei, Erinnerungen nicht nur zu bewahren, sondern diese auch jederzeit zugänglich zu machen. Hut ab vor dieser Arbeit!

Ich bin froh, Vereine wie Ihren im Osnabrücker Land zu wissen und wünsche Ihnen für Ihre weitere Arbeit viel Erfolg!

Ihr
Matthias Seestern-Pauly
Mitglied des Bundestages
 

Kommentar:
Herr Seestern-Pauly, Herr Beeck, der Vorstand des CLVA bedankt sich für das Grußwort und die darin sich widerspiegelnde Wertschätzung und Unterstützung.

Bearbeitet am 31. 10. 2020

8: Cornelia Kriete
02.10.2020, 20:18 Uhr
 
Herzlichen Dank an alle Vereinsmitglieder, die sich für den Erhalt von heimatkundlichen Schätzen einsetzen.
Diese Website finde ich toll und sie hat mir bei meinen Recherchen für eine Chronik zu Vorfahren aus dem Wittlager Land viel geholfen. Im virtuellen Lesesaal bin ich mehrfach fündig geworden und vor allem die alten Karten finde ich anschaulich.

Ich wünsche weiterhin viel Erfolg!
 

Kommentar:
Vielen Dank Frau Kriete, gern bieten wir Ihnen an, Ihre Chronik in unser Archiv zu übernehmen. Wenn Sie es uns dann auch noch erlauben, diese auf unserer Homepage zu veröffentlichen wird das sicher viele weitere Interessenten ermutigen.

7: E-Mail
27.09.2020, 14:03 Uhr
 
Hallo Herbert,
die Idee, historische Dokumente nicht nur zu archivieren, sondern in aufbereiteter Form der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen, hat sich als goldrichtig herausgestellt. Mittlerweile ist der Fundus an sehr interessanten Abhandlungen/Beiträgen so stark angewachsen, dass dieses virtuelle Heimatarchiv wohl als einzigartig bezeichnet werden kann. Besonders interessant finde ich die Filmbeiträge, die längst vergangene Zeiten wieder aufleben lassen bzw. das Wittlager Platt in Bild und vor allem Ton festhalten und damit eine über Jahrhunderte gebräuchliche - leider aussterbende - Umgangssprache konservieren und nicht nur der heutigen Generation, sondern vor allem auch den zukünftigen erlebbar machen.
In diesem Sinne wünsche ich dir auch weiterhin eine tatkräftige Unterstützung durch aktive Heimatfreunde, damit das virtuelle Archiv wächst und wächst.....
 

Kommentar:
Lieben Dank Karl-Heinz für Deine wertvolle Mitarbeit über den Arbeitskreis!

6: E-Mail
08.09.2020, 08:34 Uhr
 
Liebe Mitglieder des CLVA,
Vergangenes vor dem Vergessen bewahren, so lautet eine kleine, 147seitige Broschüre aus Ostercappeln. Diese ist im Herbst 2006 entstanden, nachdem einige Zeitzeugen mit mir über die vergangene Zeit gesprochen haben. Dabei mussten wir feststellen, dass so nach und nach Zeitzeugen nicht mehr unter uns sind und alles, was sie erlebt, gefühlt, gelernt, gefeiert und betrauert haben, für die Zukunft verloren ist, wenn es nicht dokumentiert wird.
Dass sich das CLVA genau auch dieser Aufgabe verpflichtet fühlt, freut mich, freut alle geschichtsinteressierten Menschen im Wittlager Land.
Vielen Dank dafür und viel Erfolg bei dieser sinnvollen Arbeit.
Rainer Ellermann
Bürgermeister der Gemeinde Ostercappeln
 

Kommentar:
Lieber Herr Ellermann, in der Tat, die Dokumentation der Erinnerungen der Zeitzeugen sehen wir als Kernaufgabe. Danke für Ihre guten Wünsche. Gern nehmen wir die Broschüre aus Ostercappeln ins Archiv.

5: Guido Pott
07.09.2020, 09:49 Uhr
 
Liebe ehrenamtliche Mitglieder des Vereins-Archivs,

um ein Bewusstsein für die Geschichte des Wittlager Landes zu schaffen, ist es unverzichtbar, historisch wertvolle Dokumente aufzubewahren, zu archivieren und zugänglich zu machen. Sie leisten mit Ihrer Arbeit einen großartigen Beitrag und machen die Regionalhistorie des Wittlager Landes erfahrbar. Dass diese Arbeit von Ihnen zudem rein ehrenamtlich erbracht wird, verdient größte Anerkennung.
Ich danke Ihnen für das Engagement und wünsche weiterhin viel Erfolg und Freude bei Ihrer Tätigkeit!

Guido Pott

Mitglied des Niedersächsischen Landtages
 

Kommentar:
Dankeschön Herr Pott für Ihre Wertschätzung und die guten Wünsche!


Neuer Beitrag


Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung.
 

 
Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.
Kontakt
Auf dem Kampe 6

Tel.: (05472) 5331 oder Handy: 0178-3129304

49152 Bad Essen

E-Mail: